Digital Marketing

 

Digital Signage ist ein Sammelbegriff für verschiedene Technologien, welche auf unterschiedlicher Weise für jegliche Art von digitaler Beschilderung verwendet werden. Dabei werden diese Technologien aber bei Weitem nicht nur zu Werbezwecken verwendet, sondern gerne auch zur Darstellung aktueller Informationen, wie zum Beispiel das aktuelle Wetter, Nachrichten oder anderen Neuigkeiten.

Des Weiteren kann diese Technologie dazu verwendet werden, um sogenannte Stimmungsbilder zu zeigen. Gerade in Arztpraxen oder anderen Warteräumen wird diese Art des Digital Signage gerne verwendet, um Naturaufnahmen oder andere beruhigende Inhalte zu übertragen.

Allumfassend besteht das Digital Signage, also aus mindestens einem Bildschirm, welcher für das jeweilige Unternehmen die passenden Inhalte anzeigt. Digital Signage ist nichts anderes als für Ihr Unternehmen Werbung an den Kunden zu bringen.

 

Aber warum das Ganze?

Verschiedene Studien haben bewiesen, dass Menschen sich auf bewegte Bilder besser konzentrieren können, als auf unbewegte. Das heißt, alles was sich bewegt, erregt zum einen die Aufmerksamkeit und zum anderen ist es einprägsamer.

Gerade im Bereich Verkauf, ist dies ein klarer Vorteil, da man den Kunden ganz gezielt anspricht und seine Aufmerksamkeit gewinnt. Auf dieser Basis kann dann wunderbar ein erstes Gespräch entstehen und der Kunde wird beeindruckt sein. Denn die digitale Transformation wirkt sich überaus positiv auf das Verhalten der Kunden aus. Digital Signage ist ein Blickfang, der sich lohnt. Sobald sich ein Bildschirm bewegt schauen die Kudnen automatisch hin, um zu sehen, was passiert oder kommt als nächstes.

 

Diese Vorteile bietet Digital Signage.

Wer in der heutigen Zeit nicht untergehen möchte, muss früher oder später mit der Zeit gehen. Denn der Wettbewerb, in so ziemlich jeder Branche, ist enorm. Daher ist es wichtig, sich ein zeitgemäßes Image zu verpassen, welches sich langfristig positiv auf den eigenen Erfolg auswirken wird.

Digital Signage ermöglicht es, sich einfach und unkompliziert mit Mehrwert von den Mitbewerbern abzuheben. So kann mit individuellem Informationsaustausch eine bestimmte Zielgruppe effizient und wirksam erreicht werden. Denn Digital Signage ist viel mehr als nur das Werben auf digitaler Basis.

 

Die Vorteile der Digital Signage:

  • Der Betreuungsaufwand mit den Kunden ist geringer, da das Digital Signage bereits den Anfang macht.
  • Durch das one-to-one Marketing ist das Markterlebnis für den Kunden noch einprägsamer.
  • Durch die Digitalisierung wird auch die jüngere Generation angesprochen.
  • Der effiziente „Customer-Selfservice“ bedeutet geringeren Aufwand für Mitarbeiter und Chef.
  • Die Technologie ist ein echter Blickfang und erregt Aufmerksamkeit, wodurch eine maximale Vertriebsunterstützung entsteht.
  • Das Erstellen von Postern, Flyern oder Broschüren ist nicht mehr zwingend notwendig.
  • Allgemeine Informationen können schnell und einfach über den Bildschirm an den Kunden getragen werden.

 

Digital Signage Software

Das Digital Signage besteht aus einer sehr fragmentierten Industrie, zusammengesetzt aus zahlreichen Softwareanbietern, welche natürlich im Wettbewerb zueinanderstehen. Für Neukunden ist es daher enorm schwierig, den einen Richtigen zu finden. Denn oberflächlich betrachtet, bieten sie alle dasselbe. Und erst, wenn man die technischen Details genauer unter die Lupe nimmt, ist es möglich, den einen Anbieter vom anderen zu unterscheiden, um somit die richtige Entscheidung zu treffen.

 

So gibt es vier bedeutsame Bestandteile, welche jede Digital Signage Lösung mit sich bringt oder bringen sollte:

  • Eine Software für den Mediaplayer oder das Display
  • Das Content Management bzw. die Distribution Software
  • Eine Device Management Software
  • Die Content Creation Software

 

Die Media Player Software

Auf dem Computer kennt man diese Software als CPU oder GPU und sie ist verantwortlich dafür, Mediendateien, wie Musik und Videos abzuspielen. Dazu kommen dann noch unterschiedliche Mediaplayer, welche die unterschiedlichen Mediendateien wie MP3 oder MP4 abspielen.

Die sogenannten Codecs sind es, welche dafür verantwortlich sind, dass die digitalen Dateien wie Bilder, Videos, Webseiten oder IPTV Screens aufpoliert und visuell sichtbar auf den Bildschirm übertragen werden.

Eine gute Software speichert die vom Internet kommenden Mediendateien auf dem internen Speicher, um eine lückenlose und flüssige Übertragung zu gewährleisten. Somit kann das Bild, im Gegensatz zum Streaming auch beim Abbruch der Internetverbindung weiterhin gezeigt werden.

 

Die folgenden Features gehören ebenfalls zu einer fortgeschrittenen Software:

  • Aufzeichnung (Reporting) jeder abgespielten Datei durch einen „Proof of Play“ (API).
  • Aufzeichnung des aktuellen Playerstatus (CPU-Usage, Content-Version, etc.).
  • Möglichkeit auf Unterbrechung der aktuellen Übertragung für beispielsweise Notfälle oder mobile Interaktionen.
  • Möglichkeit auf Synchronisation mehrerer Mediaplayer, um unvergesslicher Bilder zu schaffen.

 

Content Management/Distribution Software

Die meisten Anbieter der Branche bezeichnen ihre Software als Content Management System (CMS). So bietet ein CMS dem Nutzer ein ausreichendes User Interface (UI), über welches die ersten Inhalte hochgeladen und organisiert werden können.

Als Nächstes kann über die Software dann die Playlist angepasst, sowie bestimmte Abläufe und Regeln für die abzuspielende Datei festgelegt werden. Nun werden die angepassten Inhalte nur noch an den gewünschten Mediaplayer übertragen, um sie dann abzuspielen.

Bei der Auswahl des richtigen Anbieters sollte hierbei darauf geachtet werden, wo die Software gespeichert wird und von wo aus sie bedient werden kann. Dieser Punkt wirkt sich nämlich direkt auf die Funktionsweise, die Sicherheit und den Support aus.

 

Device Management Software
Sobald der Bedarf besteht, mehrere Bildschirme, an verschiedenen Orten zu bespielen, ist es wichtig, diese auch aus der Ferne unkompliziert bedienen zu können. Daher zeichnet eine gute Software ständig Informationen auf, um daraus Berichte zu erstellen, welche notwendig sind, um als Betreiber jederzeit reagieren und handeln zu können.

Des Weiteren sollte die Device Management Software über die folgenden Features verfügen:

  • Download/Abspielen von Mediendateien und die Aufzeichnung der Wiedergabedaten des Media-Players.
  • Wartung des Funktionszustandes des Media Players: Speicherplatz, Temperatur, Status des Netzwerkes usw.
  • Prüfung des Zustandes der verbundenen Bildschirme.
  • Screenshot Aufnahmen zur Prüfung der Bildübertragung.
  • Regelmässige Softwareupdates für Media Player und (Touch) Bildschirme.
  • Möglichkeiten zum Eingreifen in das Netzwerk: Bildschirm ein- und ausschalten, Neustart etc.
  • Eine Alert-Funktion für Kommunikation oder Netzwerkinformationen mit Third-Party Software durch API.
  • Content Creation Software zum Erstellen von neuen Inhalten.

 

Interaktivität einbauen

Das Digital Signage ist aber bei Weitem nicht nur die Möglichkeit, Bilder, Musik und Videos auf einem Bildschirm abzuspielen. Man kann seine Kunden aktiv miteinbeziehen, indem man sich die Touch Funktion zunutze macht. Somit ist dem Kunden eine Gelegenheit geboten, auf mehrere Arten mit dem Angebot zu interagieren. Der Kunde kann sich im System eigenständig orientieren und hat die Möglichkeit, sich ein Bild von dem zu machen, was ihn am meisten interessiert. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es gibt unzählige Möglichkeiten, das Angebot so zu gestalten, dass der Informationsaustausch für den Kunden ein unvergessliches Erlebnis wird. Digital Signage ist zielführend um Kunden zu Infomieren.

 

Bitte bestätigen Sie, wenn Sie unsere Tracking-Cookies akzeptieren. Sie können die Verfolgung auch ablehnen, sodass Sie unsere Website weiterhin besuchen können, ohne dass Daten an Drittanbaieter gesendet werden.
  • Impressum

    Kontaktadresse

    adsgroup GmbH
    Pumpwerkstrasse 26
    8105 Regensdorf

    Haftungsausschluss

    Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

    Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

    Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

    Haftung für Links

    Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.

    Urheberrechte

    Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich adsgroup.ch oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.

    Datenschutz

    Gestützt auf Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung und die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz, DSG) hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Wir halten diese Bestimmungen ein. Persönliche Daten werden streng vertraulich behandelt und weder an Dritte verkauft noch weiter gegeben.

    In enger Zusammenarbeit mit unseren Hosting-Providern bemühen wir uns, die Datenbanken so gut wie möglich vor fremden Zugriffen, Verlusten, Missbrauch oder vor Fälschung zu schützen.

    Beim Zugriff auf unsere Webseiten werden folgende Daten in Logfiles gespeichert: IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browser-Anfrage und allg. übertragene Informationen zum Betriebssystem resp. Browser. Diese Nutzungsdaten bilden die Basis für statistische, anonyme Auswertungen, so dass Trends erkennbar sind, anhand derer wir unsere Angebote entsprechend verbessern können.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

    Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

    Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/

    Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

    Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden u.a. Daten wie IP-Adresse, Browsertyp, aufgerufene Domains, besuchte Seiten, Mobilfunkanbieter, Geräte- und Applikations-IDs und Suchbegriffe an Twitter übertragen.

    Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Aufgrund laufender Aktualisierung der Datenschutzerklärung von Twitter, weisen wir auf die aktuellste Version unter (http://twitter.com/privacy) hin.

    Ihre atenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern. Bei Fragen wenden Sie sich an privacy@twitter.com.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

    Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

    Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

    Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck inverstanden.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

    Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und dessen Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

    Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern.

    Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

    Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen (http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/) genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. geben diese Statistiken an unsere Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.