Marketing digitale

La segnaletica digitale è un termine collettivo per varie tecnologie utilizzate in diversi modi per tutti i tipi di segnaletica digitale. Tuttavia, queste tecnologie sono di gran lunga utilizzate non solo a scopi pubblicitari, ma anche per presentare informazioni aggiornate, quali meteo, notizie o altre notizie.

Inoltre, questa tecnologia può essere utilizzata per visualizzare le cosiddette immagini dell’umore. Soprattutto negli studi medici o in altre sale d’attesa, questo tipo di segnaletica digitale viene spesso utilizzata per trasmettere fotografie della natura o altri contenuti rilassanti.

In totale, la segnaletica digitale consiste in almeno uno schermo che mostra il giusto contenuto per l’azienda interessata. La segnaletica digitale non è altro che portare la pubblicità dei clienti nella tua attività.

Ma perché tutto questo ?

Diversi studi hanno dimostrato che le persone possono concentrarsi meglio sulle immagini in movimento che sulle immagini fisse. Vale a dire che tutto ciò che si muove attira l’attenzione da un lato e lo rende più memorabile, dall’altro.

Soprattutto nel settore delle vendite, questo è un netto vantaggio, perché ci rivolgiamo al cliente in modo molto mirato e attiriamo la sua attenzione. Su questa base, un ottimo primo incontro e i clienti saranno molto attrati . Perché la trasformazione digitale ha un effetto molto positivo sul comportamento del cliente. La segnaletica digitale attira l’attenzione. Non appena uno schermo si sposta, il cliente cerca automaticamente di vedere cosa sta succedendo o cosa seguirà.

Questi vantaggi sono offerti dalla segnaletica digitale.

Se non vuoi affondare in questi giorni, prima o poi dovrai iniziare con questa era, perché la concorrenza in quasi tutti i settori è enorme. Pertanto, è importante perdere un’immagine contemporanea che avrà un effetto positivo a lungo termine sul proprio successo.

La segnaletica digitale lo distingue dalla concorrenza con valore aggiunto e semplicità. In questo modo, uno specifico gruppo target può essere raggiunto efficacemente attraverso lo scambio di informazioni individuali. Perché il digital signage è molto più di una semplice pubblicità su base digitale.

I vantaggi dellal segnaletica digitale

– L’assistenza clienti è inferiore perché la segnaletica digitale sta già iniziando.

– Il marketing personalizzato rende l’esperienza di mercato ancora più memorabile per il cliente.

– La digitalizzazione si rivolge anche alle giovani generazioni.

– L’efficace “self-service del cliente” significa meno sforzi per il dipendente e il manager.

– La tecnologia attira l’attenzione fornendo il massimo supporto alle vendite.

– Non è più necessario creare poster, volantini o brochure.

-Le informazioni generali possono essere facilmente e rapidamente trasmesse al cliente tramite lo schermo.

Software di segnaletica digitale

Il digital signage è un settore molto frammentato, composto da molti fornitori di software, che ovviamente in concorrenza tra loro. Per i nuovi clienti, è estremamente difficile trovare quello giusto perché superficialmente, offrono tutti la stessa cosa. Ed è solo quando analizziamo  più da vicino i dettagli tecnici che è possibile differenziare un fornitore da un altro e quindi prendere la decisione giusta.

Quindi ci sono quattro componenti importanti che ogni soluzione di digital segnaletica porta o dovrebbe portare:

  • Software per lettore multimediale o display
  • Software di gestione o distribuzione dei contenuti
  • Software di gestione dei dispositivi
  • Software per la creazione di contenuti

 

Software di riproduzione multimediale

Sul compiuter, questo software si chiama CPU o GPU ed è responsabile della riproduzione di file multimediali come musica e video. Quindi ci sono diversi lettori multimediali, che riproducono file multimediali diversi come MP3 o MP4.

I cosiddetti codec sono responsabili di garantire che i file digitali come immagini, video, pagine Web o schermi IPTV vengano lucidati e visualizzati visivamente sullo schermo.

Un buon software salva i file multimediali da Internet nella memoria interna per una trasmissione commpleta e fluida. Pertanto, a differenza dello streaming, l’immagine può essere comunque visualizzata anche durante l’interruzzione di  Internet.

-Le seguenti funzionalità fanno anche parte del software avanzato:

  • Registrazione (reporting) di ciascun file letto mediante prova di lettura (API).
  • Salvare lo stato corrente del lettore (utilizzo della CPU, versione del contenuto, ecc.).
  • Possibilità di interrompere la trasmissione in corso per,ad esempio, emergenze o interazioni mobili.
  • Possibilità di sincronizzare più lettori multimediali per creare immagini più memorabili

Software di gestione dei contenuti / distribuzione

La maggior parte dei fornitori del settore fa riferimento al proprio software come sistema di gestione dei contenuti (CMS). Pertanto, un CMS offre all’utente un’interfaccia utente sufficiente, tramite la quale è possibile scaricare e organizzare il primo contenuto.

Il software può quindi essere utilizzato per personalizzare la playlist, nonché per definire determinate procedure e regole per il file da leggere. D’ora in poi, il contenuto adattato verrà trasferito solo sul lettore multimediale desiderato per la riproduzione.

Quando si sceglie il fornitore giusto, è necessario indicare dove è archiviato il software e dove può essere utilizzato. Ciò ha un effetto diretto su funzionalità, sicurezza e supporto.

Software di gestione dei dispositivi

Quando è necessario registrare più schermate in posizioni diverse, è importante poterle utilizzare in remoto senza complicazioni anche a distanza. Pertanto, un buon software registra costantemente le informazioni al fine di generare i rinnovi necessari per essere in grado di reagire e agire sempre come operatore.

Inoltre, il software di gestione dei dispositivi dovrebbe avere le seguenti funzionalità:

  • Scaricare / riprodurre file multimediali e salvare i dati di riproduzione dal lettore multimediale.
  • Mantenimento dello stato operativo del lettore multimediale: spazio di archiviazione, temperatura, stato della rete, ecc.
  • Controllare lo stato delle schermate collegate.
  • Schermate per verificare il trasferimento dell’immagine.
  • Aggiornamenti software regolari per lettori multimediali e schermi (touch).
  • Possibilità di intervenire sulla rete: accendere e spegnere lo schermo, riavviare, ecc.
  • Una funzione di avviso per le informazioni di comunicazione o di rete con software di terze parti tramite l’API.
  • Software per la creazione di contenuti per la creazione di nuovi contenuti

 

Incorporare l’interattività

Tuttavia, il digital signage è tutt’altro che l’unica possibilità di riprodurre immagini, musica e video su un singolo schermo. Puoi coinvolgere attivamente i tuoi clienti sfruttando la funzione touch. Pertanto, al cliente viene offerta la possibilità di interagire con l’offerta in diversi modi. Il cliente può orientarsi autonomamente nel sistema e ha la possibilità di farsi un’idea di ciò che gli interessa di più. Non ci sono limiti all’immaginazione. Esistono innumerevoli modi per progettare l’offerta in modo che lo scambio di informazioni diventi un’esperienza indimenticabile per il cliente. Lo scopo della segnaletica digitale è informare i clienti.

Bitte bestätigen Sie, wenn Sie unsere Tracking-Cookies akzeptieren. Sie können die Verfolgung auch ablehnen, sodass Sie unsere Website weiterhin besuchen können, ohne dass Daten an Drittanbaieter gesendet werden.
  • Impressum

    Kontaktadresse

    adsgroup GmbH
    Pumpwerkstrasse 26
    8105 Regensdorf

    Haftungsausschluss

    Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

    Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

    Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

    Haftung für Links

    Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.

    Urheberrechte

    Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich adsgroup.ch oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.

    Datenschutz

    Gestützt auf Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung und die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz, DSG) hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Wir halten diese Bestimmungen ein. Persönliche Daten werden streng vertraulich behandelt und weder an Dritte verkauft noch weiter gegeben.

    In enger Zusammenarbeit mit unseren Hosting-Providern bemühen wir uns, die Datenbanken so gut wie möglich vor fremden Zugriffen, Verlusten, Missbrauch oder vor Fälschung zu schützen.

    Beim Zugriff auf unsere Webseiten werden folgende Daten in Logfiles gespeichert: IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browser-Anfrage und allg. übertragene Informationen zum Betriebssystem resp. Browser. Diese Nutzungsdaten bilden die Basis für statistische, anonyme Auswertungen, so dass Trends erkennbar sind, anhand derer wir unsere Angebote entsprechend verbessern können.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

    Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

    Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/

    Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

    Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden u.a. Daten wie IP-Adresse, Browsertyp, aufgerufene Domains, besuchte Seiten, Mobilfunkanbieter, Geräte- und Applikations-IDs und Suchbegriffe an Twitter übertragen.

    Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Aufgrund laufender Aktualisierung der Datenschutzerklärung von Twitter, weisen wir auf die aktuellste Version unter (http://twitter.com/privacy) hin.

    Ihre atenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern. Bei Fragen wenden Sie sich an privacy@twitter.com.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

    Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

    Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

    Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck inverstanden.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

    Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und dessen Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

    Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern.

    Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

    Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen (http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/) genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. geben diese Statistiken an unsere Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.